Geheimnisvolle Erdarbeiten bei Porsche

Ein mächtiger Damm entsteht derzeit auf dem Porsche-Gelände neben der Radefelder Allee. Bei den herangefahrenen Erdmassen handelt es sich ganz offensichtlich um porscheeigenen Aushub. Denn gleich neben der neuen Macan-Fabrik graben Bagger das Material aus. Porsche-Sprecherin Julia Pirlich verweigert dazu auf LVZ-Anfrage allerdings jegliche Auskünfte. Und Spekulationen wird sie nicht kommentieren, sagte sie. So bleibt im Dunkeln, ob hier bereits die nächste Werkserweiterung, der Bau einer neuen Teststrecke oder nur die Außenflächengestaltung vorbereitet wird. Auch dazu, weshalb und mit welcher Funktion der mächtige Wall neben der Straße aufgeschüttet wird, will sich Porsche nicht äußern. Allerdings versuchte gestern der Wachschutz an der Straße das Fotografieren der Vorgänge rund um die Fabrik zu verhindern. Der Name des sich ausweisenden Reporters und die Autonummer wurden sofort notiert und gemeldet. Auch diesen Vorfall nahm die Porsche-Sprecherin kommentarlos zur Kenntnis. Ein Fotografierverbot ist allerdings nirgends angezeigt. Aus dem öffentlichen Raum heraus gibt es so etwas höchstens an militärisch sensiblen und sicherheitsrelevanten Standorten.

Leipziger Volkszeitung vom 04.03.2014

<< zurück