Hier schwebt ein Pumpenschacht

Mit einem Kran wird in der Tauchaer Ernst-Barlach-Straße das rund 20 Tonnen wiegende Unterteil eines Pumpenschachts in die vorbereitete Grube herabgelassen.

Damit aus dem neuen Tauchaer Wohngebiet am Gärtnerweg und den anliegenden Grundstücken künftig das Regenwasser abgeleitet werden kann, wurde diese Woche im Bereich Ernst-Barlach-/Marc-Chagall-Straße ein Pumpenschacht montiert. Von den im Betonwerk Großpösna angefertigten vier Einzelteilen war das Unterteil mit seinen 20 Tonnen das schwerste. In dem unterirdischen Bauwerk wird das aus dem Gärtnerweg in einem circa 3,20 Meter tief gelegenen Kanal ankommende Regenwasser in den Kanal in der Ernst-Barlach-Straße gepumpt. Dabei haben die Hochleistungspumpen rund zwei Meter Höhenunterschied zu überwinden, erklärte Polier Karsten Scarbatta von der Süß Bau GmbH.

Derweil geht auch im Gärtnerweg der Straßenbau weiter. Bis zum 30. Juni soll er nach gegenwärtigem Stand abgeschlossen sein.

Leipziger Volkszeitung 20.05.2019 – Olaf Barth

<< zurück